Erica carnea – Schneeheide

 

Die Schneeheide entfaltet ihre volle Blütenpracht, wenn sich alle anderen Pflanzen im tiefen Winterschlaf befinden. Bei den Bodenansprüchen ist die Schneeheide toleranter gegenüber Kalk als die anderen Heidearten. Bei den winterharten Erika-Arten kannst du erst nach dem Abblühen einen leichten Formschnitt mit einer scharfen Gartenschere durchführen. Diese Heide ist vor allem für Bienen eine sehr wichtige Nahrungsquelle, die sie als eine der ersten Pflanzen des Jahres mit Nahrung versorgt (höchste Bienennährklasse 4). Außerdem bietet Sie zahlreichen Insekten und Schmetterlingen eine Nahrungsquelle. Winterhate Erika-Sorten erfüllen damit eine wichtige ökologische Funktion.

Erica x darleyensis – Englische Heide

 

Die Englische Heide vereint Dauerblüher und Blütenreichtum in einem. Sie wird 30 – 40 Zentimeter breit und ist etwas höher als die Schneeheide. Bei Frösten ohne Schneedecke ab minus 10 Grad solltst du sie abdecken, da diese Kreuzung nicht so robust ist wie die anderen winterharten Heidearten.
Die Schneeheide und die Englische Heide zählen mit zu den frühesten Bienenfutterpflanzen im Jahr, da sie von November bis in den Mai (je nach Sorte) blüht.

Daboecia cantabrica – Irische Glockenheide

 

Die Irische Glockenheide ist eine Sommerheide, die als buschiger und kompakter Strauch wächst, wobei sie je nach Sorte etwa 50 cm hoch und 35 cm breit wird. Die zahlreichen attraktiven großen Blütenglocken blühen bis in den Herbst. Nach der Blüte kannst du die verblühten Zweige entfernen. So erhöhen sich die Chancen, dass die Pflanze im gleichen Jahr noch einmal blüht. Die bienenfreundliche Heide fühlt sich, wie Callunen auch, an einem sonnigen Standort wohl. Sie bevorzugt lockere, wasserdurchlässige und leicht saure Böden. Ein pH-Wert von 4 – 4,5 ist ideal. Die Pflanzen mögen keine Staunässe und lange Trockenperioden. Bei Frost sollten die Pflanzen luftdurchlässig geschützt werden.

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Cookies sind mitunter für den Betrieb der Seite notwendig. Andere werden unter anderem zu anonymen Statistikzwecken oder zur Verbesserung der Bedienungsfreundlichkeit eingesetzt. Je nach Einstellung können womöglich nicht mehr alle Funktionen der Seite in vollem Umfang genutzt werden. Weiter Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.